Schulordnung

Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Unterricht in unserer Musikschule.

Für die Anmeldung zum Unterricht lesen Sie bitte die Schulordnung sorgfältig durch. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Der Musikgarten ist eine Bildungseinrichtung für Vorschul- und Schulkinder. Jugendliche und Erwachsene. Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung an die Richtlinien des VDM, bzw. DTKV. Unsere wesentliche Aufgaben sehen wir in der Hinführung zur Musik, Vermittlung einer musikalischen Grundausbildung, der Heranbildung des Nachwuchses für die Laienmusik sowie die Begabtenfindung und -förderung, bis hin zur Vorbereitung zum Hochschulstudium.

Die Freude an der Musik ist uns ein wesentliches Anliegen!



Unterricht:

Mit Einzelunterricht kann jederzeit, soweit ein Unterrichtsplatz frei ist, begonnen werden.
Das Schuljahr für den Gruppenunterricht beginnt im Frühjahr und Herbst eines Jahres.
Unterrichtsart und -dauer sind dem Unterrichtsvertrag zu entnehmen.
Unterrichtstag und Uhrzeit werden zwischen LehrerInn und SchülerInn abgesprochen.



Anmeldung und Abmeldung:

Die Anmeldung zum Unterricht erfolgt durch Unterschrift unter den Unterrichtsvertrag. Abmeldungen und Ummeldungen sind schriftlich an das Sekretariat der Musikschule zu richten und werden erst durch die Bestätigung der Musikschule wirksam.
Bitte beachten: Die Abmeldung vom Unterricht kann grundsätzlich nur unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen jeweils zum 31. März, 30. September, 31. Dezember erfolgen.



Schulgeld:

Das Schulgeld ist ein Jahresbeitrag, der in 12 gleichen Monatsraten durch Einzugsermächtigung entrichtet wird.
Unrichtige Angaben zu Bankverbindung und Konto verursachen Kosten, die wir an unsere SchülerInnen weitergeben müssen.



Ferien:

Die gesetzliche Ferien- und Feiertagsordnung, der allgemeinbildenden Schulen in Rheda-Wiedenbrück gilt auch für den MUSIKGARTEN.



Ausfallstunden:

Für vom Schüler abgesagte oder versäumte Unterrichtsstunden ist die Musikschule nicht nachleistungspflichtig.
Unterrichtsstunden, die durch Erkrankung oder Fortbildung der Lehrkraft ausfallen, werden nach Möglichkeit nachgeholt oder durch Kollegen in Vertretung gegeben. Zwei Unterrichtsstunden im Kalenderjahr sind der Lehrkraft als nicht nachholpflichtig eingeräumt. Darüber hinaus versäumte Stunden werden erstattet.



Lehrmittel:

Die für den Unterricht erforderlichen Lehrmittel, wie Noten oder Instrumente werden in der Regel vom Schüler bzw. seinen Eltern in Absprache mit dem/der LehrerIn, angeschafft.
Leihinstrumente können in verschiedenen Fächern gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt werden.



Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen, unseren Schülerinnen und Schülern allezeit Freude an und mit Musik.



Ihr MUSIKGARTENTEAM



Diese Seite wurde gedruckt von: http://www.musikschule-musikgarten.de - Die Musikschule in Rheda-Wiedenbrück
© Musikschule Musikgarten 2007